Jetzt beraten lassen!

 

Telefon: + 49 2933 987 160

 

sales@remove-this.severin-travel.de

 

Kontakt

Abenteuersafari Botswana

Auf dieser einzigartigen Reise erleben Sie die Schönheiten des Landes auf abenteuerliche Weise! Sie entdecken nicht nur die landschaftlichen Höhepunkte Botswanas sondern erleben auch die Wildnis hautnah.

Finden Sie Ihre Traumreise

  • gorges lodge
  • gorges lodge
  • gorges lodge
  • selinda spillway
  • lion   botswana
  • central   gert   khutse gemsbok

Abenteuersafari Botswana

Preis ab 5.345 € pro Person
CodeBO 110
KlassifizierungStandard Unterkünfte oder bei Camping Safaris KuppelzelteStandard Unterkünfte oder bei Camping Safaris KuppelzelteStandard Unterkünfte oder bei Camping Safaris Kuppelzelte
LandSimbabwe, Botswana
Reisethema
Reisedauer13 Tage

Angebot Anfragen

Kurzübersicht

Tag

Route

Transfer

Unterbringung

Nationalpark / Region

Verpflegung

1

Flughafen Victoria Falls - Victoria Falls

Fahrzeug

Gorges Lodge

Victoria Falls

 Abendessen

2

Victoria Falls

Gorges Lodge

Victoria Falls

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3

Victoria Falls - Kasane - Selinda Spillway

Fahrzeug, Kleinflugzeug

Selinda Explorers Camp

Selinda Spillway

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4

Selinda Spillway

Selinda Explorers Camp

Selinda Spillway

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5

Selinda Spillway

Selinda Explorers Camp

Selinda Spillway

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6

Selinda - Khwai

Kleinflugzeug

Machaba Camp

Khwai

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7

Khwai

Machaba Camp

Khwai

Frühstück,  Mittagessen, Abendessen

8

Khwai

Machaba Camp

Khwai

Frühstück, Mittagessen,  Abendessen

9

Khwai - Kalahari Game Reserve

Kleinflugzeug

Kalahari Plains Camp

Kalahari Game Reserve

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10

Kalahari Game Reserve

Kalahari Plains Camp

Kalahari Game Reserve

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11

Kalahari Game Reserve - Maun

Kleinflugzeug

Maun

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Details

TAG 1 & 2: GORGES LODGE, Victoria Falls

Bei ihrer Ankunft am Victoria Falls Flughafen werden die Gäste in Empfang genommen und zur Gorges Lodge gefahren, wo sie für 2 Nächte bleiben.

Die Gorges Lodge befindet sich 22km von Victoria Falls und 19km vom Victoria Falls Flughafen entfernt. Die Distanz zu den Fällen, wird durch fantastische Ausblicke über die Zambezischlucht wett gemacht! Gorges Lodge liegt auf einem natürlichen Felsvorsprung und blickt auf die 200m tiefer gelegene Batoka Schlucht, durch welche der Zambezi sich flussabwärts schlängelt, nachdem er den Höhenunterschied der Victoria Fälle von 111 m überwunden hat.

Die Unterkunft besteht aus 10 reetgedeckten Steinchalets - 4 davon sind zweistöckig. Die Chalets sind in einem wunderschönen Garten gelegen und sind jeweils mit einem privaten Badezimmer mit Dusche, Moskitonetzen, Deckenventilatoren sowie Einrichtungen um Tee und Kaffee zu machen, ausgestattet.
Der Hauptbereich der Lodge wurde auf einem Deck aus Hartholz, erbaut, und besteht aus einer Lounge, einem Speisebereich und einer Bar. Von überall hat man einen beeindruckenden Ausblick auf die Schlucht.

Ein Paar Verreaux's Eagles (Kaffernadler) nisten in der Bucht gegenüber der Lodge und lassen Gäste an ihren akrobatischen Künsten und Balzverhalten, teilhaben - oft auf Augenhöhe. Hier haben jedoch nicht nur Adler ihr Zuhause gefunden - auch Lannerfalken, Wanderfalken und Augurbussarde sind hier zu sehen.
Gäste können die Umgebung der Lodge mit einem Guide erkunden und anschließend ein kühles Getränk und frisch zubereitete Snacks genießen, während Sie den Sonnenuntergang vom Peregrine Point aus beobachten.

Gebietsbeschreibung Victoria Falls

Der Ort Victoria Falls liegt auf der südlichen Uferbank des Sambesi Flusses am östlichen Ende der Viktoriafälle. "Vic Falls" ist ein reizendes Touristenstädtchen, welches sich wunderbar zu Fuß erkunden lässt und eine große Auswahl an Aktivitäten bietet. Von White Water Rafting und Bungee Jumping über das beeindruckende Erlebnis einer Elefantensafari, bis hin zur Sonnenuntergangsfahrt auf dem Sambesi wird hier für Jeden etwas geboten.

Die Viktoria Fälle gehören zu den Sieben Weltwundern und sind die größten, einheitlich herabstürzenden Wasserfälle der Erde - ein faszinierendes Naturspektakel. Auf einer Breite von fast 2 km stürzt der Sambesi donnernd in eine 100 m tiefe Schlucht und erzeugt dabei Nebel, der mehrere Kilometer weit sichtbar ist und so der Gegend ihren Namen gegeben hat, denn "Mosi Oa Tunya" bedeutet "Donnernder Rauch".

Die Viktoriafälle sind zu Fuß vom Stadtzentrum aus zu erreichen und führen das ganze Jahr über Wasser. Den höchsten Wasserstand erreichen die Fälle zwischen Februar und Mai. Während dieser Zeit kann der Sprühnebel eine Höhe von bis zu 400 m erreichen. Dies ist ein wahrlich spektakulärer Anblick, allerdings verschwindet der Grund der Fälle im dichten Nebel. Im August beginnen die Wassermengen langsam zurück zu gehen, sodass der Fluss im Oktober seinen niedrigsten Stand erreicht und der felsige Grund teilweise trocken und sichtbar wird. Während dieser Zeit empfiehlt es sich, die Viktoriafälle von Simbabwe oder Livingstone Island aus zu besuchen.

TAG 3, 4 & 5: SELINDA EXPLORERS CAMP, Selinda Reserve

Nach dem Frühstück werden die Gäste per Straßentransfer zum Kasane Flughafen gebracht, von wo aus es in einem Kleinflugzeug weiter zum Selinda Explorers Camp geht. Hier verbringen die Gäste 3 Nächte.

Dieses Camp wurde 2012 eröffnet und liegt nur 1,5 Stunden westlich von dem Selinda Camp entfernt. Unter Jackelberry und Mangostane Bäumen gelegen wurde das Selinda Explorers Camp am berühmten Selinda Kanal erbaut und ist von unberührter Natur umgeben. Der Selinda Kanal ist die Lebensader des Selinda Wildreservates und versorgt als solches die Tiere dieses 320.000 Hektar großen Gebietes mit genügend Wasser. Die vier Zelte dieses klassischen Camps sind auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Somit können sich die Gäste in die Zeiten der urtümlichen Safari zurück zu versetzen, während sie die Annehmlichkeiten der modernen Welt genießen. An jedes der vier großräumigen Zelte ist ein Badezimmer angeschlossen welches zwar rundum geschlossen ist, jedoch kein Dach hat. Somit bleibt der traditionelle Charakter der Safari erhalten und Gäste können eine Dusche unter den Sternen genießen. Auf Anfrage wird heißes/ kaltes Wasser in einer Kanne gebracht. Die kupfernen Doppelwaschbecken und der Ankleidebereich machen die Zelte zu einer geräumigen Unterkunft. Sie sind stilvoll mit Campaign-style Möbeln, Cognacdekantern und persischen Teppichen dekoriert und auf jeder Veranda lädt eine Hängematte zum Entspannen ein. Das ganze Dekor erinnert an die Anfänge der klassischen Safaris.

Das Selinda Reservat ist zentral am Selinda Kanal gelegen welcher von Westen nach Osten das Konzessionsgebiet durchfließt und somit das Okavango Delta im Süden mit dem Linyanti System im Osten verbindet. Es fließt in die Zibadianja Lagune, dann durch den Savute Kanal und findet letzenendes seinen Weg in das Savute Sumpfgebiet.

Das Camp ist eine 45 minütige Wildbeobachtungsfahrt von der Selinda Landebahn entfernt. In diesem Camp achtet man sehr darauf ökofreundlich zu sein. Daher wird es mit 100% Solarpower betrieben, und verfügt über eine Wasseraufbereitungsanlage als auch ein Bohrloch für Trinkwasserzufuhr. Auch die Aktivitäten sind darauf ausgerichtet zurück zur Natur zu kommen. Das Augenmerk ist auf geführte Fußsafaris und Kanufahrten gerichtet. Es werden aber auch Pirschfahrten bei Tag und Nacht angeboten auf denen die Gäste die östliche Region des Selinda Reservates erkunden. Das Reservat ist ein Wildlife Hot Spot, an dem regelmäßig große Herden von Elefanten und Büffeln, Löwen, Wildhunde, und Rappen- und Pferdeantilopen gesehen werden können. Genießen Sie die große Artenvielfalt die dieses Reservat zu bieten hat.

Das Camp ist von Dezember bis Februar geschlossen und über ein kleines Flugzeug bis zur Selinda Landebahn erreichbar.

Gebietsbeschreibung Selinda Spillway

Der Selinda Spillway ist ein flacher Kanal der das nördliche Okavango Delta mit dem Linyanti und dem System des Chobe Flusses verbindet. In Jahren mit viel Wasser fließt der Kanal (für gewöhnlich von Mai bis Oktober) und verbindet somit das Delta und den Linyanti. Seit 2006 trägt der Selinda Spillway jedes Jahr Wasser. Wenn das Wasser auf einer Seite besonders hoch ist fließt es entweder von oder zu dem Okavango Delta. Wenn der Wasserstand niedrig ist, ist der Kanal nur ein trockenes Flussbett, wodurch sich das Gebiet besser für Fußsafaris als für Wasseraktivitäten eignet.

Der Spillway unterscheidet sich deutlich von dem eher offenen Selinda Gebiet weiter östlich, da am Spillway Mopane Bäume entlang des Wassers wachsen. Das Gebiet ist perfekt für Fußsafaris geeignet. Diese können auch in der Regenzeit (November bis März) angeboten werden (abhängig von der Einschätzung des Guides). Der Selinda Spillway vermittelt nicht das Gefühl, sich in den offenen Flutungsebenen des Okavango Deltas, sondern an einem Fluss zu befinden. Dennoch sind auch hier die für das Okavango Delta typischen Seerosen und Schilfrohre vertreten.

Mit über 130 verschiedenen Vogelarten sind die Vogelbeobachtungen in dieser Gegend hervorragend, und Büffelherden können regelmäßig zwischen den Mopane Bäumen oder auf ihrem Weg zum Wasserkanal gesehen werden. Das Gebiet ist außerdem sehr gut geeignet, um die seltene Pferdeantilope, aber auch schüchterne Leoparden, Hyänen, Löwen und Wildhunde zu sehen. Außerdem können häufig Elefantenherden gesichtet werden, wie sie sich auf der Suche nach dem Selinda Spillway ihren Weg durch den Mopane Wald bahnen, um an dem Kanal zu trinken und zu baden.

TAG 6, 7 & 8: MACHABA CAMP, Khwai Community Area

Nach einer Aktivität am Morgen (wenn es die Zeit erlaubt) und Frühstück, werden die Gäste in einem Kleinflugzeug zum Machaba Camp gebracht, wo sie für 3 Nächte bleiben.

Das Machaba Camp liegt im wildtierreichen Gebiet Khwai, auf der östlichen Zunge des Okavango Deltas, es wurde am selben Ort gebaut, an dem auch das frühere Machaba Camp lag. Der Name Machaba ist der Setswana Name für den Maulbeer-Feigenbaum, den Baum des Lebens.

Das im klassischen 1950er Safaristil erbaute Camp besteht aus Luxussafarizelten mit jeweils einem eigenen Bad und romantischen Außenduschen. Alle Zelte stehen auf dem Boden und die Pfade zu den Zelten schlängeln sich zwischen wunderschönen großen Bäumen am Fluss entlang.

Alle 10 Luxuszelte liegen in einem schattenspendenden Galeriewald am Khwai Fluss und haben Blick auf das berühmte Moremi Game Reserve. Von der Veranda der Zelte kann man die tägliche Parade von Tieren beobachten, die zum Trinken an den Fluss vor dem Camp kommen. Das Camp besteht aus 8 Luxus-Zweibettzelten und 2 Luxus-Familienzelten.

Die angebotenen Aktivitäten umfassen Mokoroausflüge, Pirschfahrten bei Tag und Nacht und auch Safaris zu Fuß können bei Voranmeldung organisiert werden.

Gebietsbeschreibung Khwai

Das Khwai Konzessionsgebiet liegt nördlich des Moremi Wildreservats und ist durch das nördliche Tor des Parks (North Gate) zu erreichen. Obwohl Khwai offiziell ein Teil des Moremi Wildreservats ist, kann es als dessen Erweiterung angesehen werden, da die zwei Gebiete nicht durch einen Zaun getrennt sind und Tiere sich frei zwischen den Gebieten bewegen können. Die ursprünglichen Bewohner der Gegend (die so genannten Flussbuschmänner) mussten das Reservat verlassen und wurden von der Regierung an dessen Grenzen angesiedelt, wo sie das Dorf Khwai neben dem nördlichen Zugang zum Reservat gründeten. Das Land der Khwai Gemeinde wird durch den Khwai Development Trust verwaltet. Die Tierwelt von Khwai steht dem Reservat in nichts nach, allerdings können in Khwai Nachtfahrten, Fahrten außerhalb der vorgeschriebenen Wege sowie Safaris zu Fuß unternommen werden, da dort die gesetzlichen Vorschriften des Reservates nicht gelten.

Die Vegetation Moremis ist sehr abwechslungsreich. Trockenes Land wechselt sich mit saisonalem und permanentem Schwemmland ab und bringt eine sehr vielfältige Tier- und Vogelwelt hervor. Das meiste Wild hält sich während der Trockenzeit (April - Oktober) bevorzugt an den permanenten Wasserstellen auf, vor allem gegen Ende der Trockenzeit wird es sehr heiß. Die Regenzeit (November - April) schmückt die üppige Landschaft mit Wildblumen, sorgt für dramatische Gewitter und atemberaubende Sonnenuntergänge. Außerdem ziehen die vielen Jungtiere, welche in dieser Zeit geboren werden, zahlreiche Raubtiere an.

TAG 9 & 10: KALAHARI PLAINS CAMP, Central Kalahari Game Reserve

Nach einer Aktivität am Morgen (wenn es die Zeit erlaubt) und Frühstück, werden die Gäste in einem Kleinflugzeug zum Kalahari Plains Camp gebracht, wo sie für 2 Nächte bleiben.

Kalahari Plains Camp liegt in einem abgeschiedenen Teil des vielfältigen und produktiven Central Kalahari Game Reserve (CKGR) und bietet während der Sommermonate einige der besten Wildbeobachtungsmöglichkeiten Afrikas. Das Wildreservat, das sich inmitten der Kalahariwüste im Herzen Botswanas befindet, ist das größte Naturschutzgebiet des Landes und mit über 5 Millionen Hektar, eines der größten der Welt.

Kalahari Plains Camp liegt an einer riesigen Salzpfanne nur etwa 20 km vom Deception Valley entfernt und umfasst zehn en-suite Zelte. Jedes der Zelte verfügt über eine kleine Dachterrasse, auf der man unter dem freien Sternenhimmel übernachten kann. Das Hauptgebäude besteht aus einer Lounge, einem Speiseraum und einer Bar sowie einem Swimming Pool mit separater Terrasse. Sowohl die Unterkünfte als auch das Hauptgebäude sind auf erhöhten Plattformen errichtet, um in den Genuss einer erfrischenden Brise zu kommen und die spektakuläre Aussicht auf die unendliche Kalahari genießen zu können. Solarzellen versorgen das Camp mit warmem Wasser und Elektrizität und die innovative Isolierung der Zeltwände und Decken sorgt für angenehme Temperaturen im Inneren der Unterkünfte.

Dank der Vielfalt an Lebensräumen in der Kalahari ziehen das ganze Jahr über größere oder kleinere Mengen an Wildtieren durch die Gegend. Besonders während der Sommermonate (Ende November bis April) und mit dem Einsetzen der Regenfälle erwacht die Wüste zum Leben. Das kurze Grass ist bei Springböcken, Oryx und Gnus sehr beliebt, die sich zu Tausenden auf den Ebenen versammeln und Raubtiere wie Löwen und Geparden anlocken. Geführte Wildbeobachtungsfahrten eröffnen Zugang zu ungeahnten Schätzen der Natur und Sichtungen von Geparden sind ein häufiges Vorkommnis. Fußsafaris mit den San Buschmännern geben Einblicke in die einzigartige Kultur dieses faszinierenden Volkes.

Das Camp liegt in den nördlichen Ebenen des Central Kalahari Game Reserve (CKGR), wo die Savanne von Laubbaum- und Akazienhaine durchsetzt wird. Das CKGR ist eines der größten Naturschutzgebiete Afrikas und weist einen bemerkenswerten Bestand an großen Raubtieren, wie Löwen, Geparden und Schabrackenhyänen, auf. Im Sommer bietet das Kalahari Plains Camp unschlagbare Safarierlebnisse.

Gebietsbeschreibung Central Kalahari

Mit einer Größe von 51 800 km2 ist das Central Kalahari Game Reserve das zweitgrößte Wildtierschutzgebiet der Welt und eines der unberührtesten Gebiete Afrikas. Nichts bereitet einen auf das Ausmaß dieses Reservats, noch auf seine Wildnis und mysteriӧse Schӧnheit vor. Man hat das Gefühl, dass der Platz unendlich ist und man das komplette Reservat für sich selbst hat. Das Wildreservat wurde 1961 ursprünglich als Zufluchtsort für die San Buschmӓnner gegründet, damit diese in der Mitte der Kalahari einen Ort hatten, an dem sie ihre ursprüngliche Jӓger und Sammler Lebensart ungestӧrt leben konnten, ohne von der Auẞenwelt beeinflusst zu werden. Daher war das Reservat ursprünglich für die Auẞenwelt nicht zugӓnglich und wurde für den Tourismus erst 1980 geӧffnet. Bis zum heutigen Tage gibt es immer noch einige wenige abgelegene Buschmanndӧrfer innerhalb des Reservates, die von Touristen nicht besucht werden kӧnnen.

Das Central Kalahari Game Reserve ist durch dichtem Busch, Akazien und Kalahari Appleleaf charakterisiert, durchsetzt mit offenen Salzpfannen und Grasland welches wiederum mit vereinzelten Sanddünen durchzogen ist. Das Reservat ist berühmt für seine uralten ausgetrockneten Flussläufe, die den Busch wie kleine Täler durchziehen. Das berühmteste ist das Deception Valley, ein Überbleibsel des Okra River. Generell ist die Kalahari kein Ort großer Wildtierherden, sondern bietet eher eine Vielfalt hochspezialisierter Wüstenarten, welche sich in kleineren Gruppen zusammenfinden. Oryxantilopen und Springböcke machen den größten Teil der Bevӧlkerung aus, jedoch sind kleinere Gruppen an Kuhantilopen, Elenantilopen, Streifengnus, Giraffen und Kudus häufig anzutreffen. Die Auswahl an Raubtieren ist vielfältig und beinhaltet Löwen, Leoparden, Geparden, afrikanische Wildhunde, Tüpfelhyänen, braune Hyänen, Karakale, Afrikanische Wildkatzen, Schabrackenschakale, Löffelhunde und Kapfüchse. Während der Wintermonate überwiegt das traditionelle Gelb und Grau der Kalaharilandschaft. In dieser harschen und trockenen Zeit wird einem der hohe Grad an Anpassungsfähigkeit, der den zahlreichen Arten der Wüste abverlangt wird, deutlich vor Augen gehalten. Große Herden teilen sich in kleinere Gruppen auf, um sich auf der Suche nach Gras in die Weiten der Kalahari zu begeben.

Wӓhrend der Trockenzeit (April - September) zieht sich hüfthohes Gras schier endlos bis zum Horizont und wird nur hier und da von kleinen Bӓumen und Büschen unterbrochen. Die Pfannen sind weitlӓufige Ebenen aus hellem Sand, oft von Luftspiegelungen begleitet, die die staubtrockene Oberflӓche der leeren Pfannen wie einen rieẞigen See aussehen lassen. Nachts spannt sich der Sternenhimmel so leuchtend klar über die Kalahri, dass die Sterne zum Greifen nah erscheinen. Die Wildtierbeobachtungen im Central Kalahari Game Reserve sind am besten wӓhrend oder kurz nach starken Sommerregen (November - Mӓrz), da sich die Landschaft in ein grünes Paradies verwandelt und sich das Regenwasser in den Pfannen sammelt. In der grünen Graslandschaft kӧnnen Tausende von Antilopen gesehen werden, dicht gefolgt von hungrigen Raubtieren wie zum Beispiel Schabrackenhyӓnen, welche auf den Campingplӓtzen hӓufig erst in der Dunkelheit auftauchen. Die Sonnenunterӓnge in dieser Zeit des Jahres sind atemberaubend und gleichen einem roten Feuerball, der hinter verstreut stehenden Akazienbӓumen untergeht - ein Bild wie man es nur von Postkarten kennt. Die Hauptattraktion der Kalahari ist wohl die einzigartige Erfahrung, durch wahrhaft unberührte Wildnis, mit scheinbar unendlichen Dimensionen zu reisen!

TAG 11: SAFARI ENDET IN MAUN

Nach einer Aktivität am Morgen (wenn es die Zeit erlaubt) und Frühstück, werden die Gäste für ihre eigenen Reisearrangements in einem Kleinflugzeug zum Maun Flughafen gebracht.

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Unterkunft in genannten Lodges/Camps/Zelten
  • alle Transfers und Aktivitäten laut Reiseplan
  • alle Mahlzeiten wie angegeben
  • Begleitung durch einen professionellen Tourguide
  • Parkeintrittsgebühren

    Nicht enthaltene Leistungen

    • Internationale & nationale Flüge (außer Transfer zwischen den Camps wie angegeben)
    • Mahlzeiten, die nicht im Reisverlauf angegeben sind
    • Premium/importierte Weine, Sekt, Schnaps & Liköre, wenn Getränke inklusive sind
    • Trinkgelder, persönliche Ausgaben für Souvenirs etc.
    • Anstieg der Parkeintrittsgebühren, Steuern, Abgaben, Regierungsbestimmungen und Fluktuationen in Währung und Treibstoffpreisen
    • Fehler und Versäumnisse
    • Visagebühren & Impfungen
    • Reiseversicherungen 

    Wichtige Hinweise

    Termine: auf Anfrage

    Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen

    Reiseführer: Englischsprachig

    Reiseart: Kleingruppenreise, Flugsafari, buchbar auch als Individualreise

     

    Allgemeine Anmerkungen

    Die Preise für Straβen- und Flugtransfers, sowie Aktivitäten basieren auf Gruppenraten, auβer es wird ausdrücklich erwähnt. Die Passagiere können auf ihrem Weg zur Destination mehrere Male zwischenlanden. Die Transfer- oder Chartergesellschaft behält sich das Recht vor, die Abfahrts- und Ankunftszeiten festzulegen. Private Transfers und Charter können gegen Aufpreis gebucht werden. Passagiere, die mehr als 100 kg wiegen, sollten dies bitte bei Buchung angeben, da wir gegebenenfalls einen zusätzlichen Sitz buchen müssen, um Sicherheit und Komfort für alle Reisenden gewährleisten zu können.

    Für Reiseverläufe, die Transfers in Kleinflugzeugen beinhalten, gelten aus Sicherheitsgründen strenge Gepäckbegrenzungen. Das Gepäck, einschlieβlich Kameraausrüstung und Handgepäck, darf 15 kg in weichen Taschen nicht überschreiten.

    Alle Quotierungen schließen internationale Flüge und Visagebühren aus. Es liegt in der Verantwortung der Reisenden sicherzustellen, dass Pässe und Visa für die zu bereisenden Länder gültig sind. Die Kosten können sich aufgrund Fluktuation in Währung oder Treibstoffpreisen, Steuern, Abgaben, Regierungsbestimmungen und anderen Faktoren außerhalb unseres Einflussbereiches jederzeit ändern.

    Bitte informieren Sie uns bei Buchung über das Alter aller mitreisenden Kinder (unter 18 Jahren), geben Sie bitte auch die Geburtsdaten an, da nicht alle Lodges Kinder akzeptieren und spezielle Bedingungen oder Einschränkungen zum Tragen kommen können. Bitte fragen Sie zusätzliche Aktivitäten, vor allem in Livingstone oder Victoria Falls (Sunset Cruise etc) zum Zeitpunkt der Buchung an. Wir empfehlen das Buchen von Aktivitäten im Voraus, um Verfügbarkeit zu garantieren.

    Bitte berechnen sie mindestens 2 - 3 Stunden Umsteigezeit in Johannesburg für internationale Flüge. Falls wir Anschlussflüge buchen sollen, benötigen wir bitte die vollen Namen der Reisenden, so wie im Reisepass aufgeführt, die Ankunfts- und Abflugzeiten der internationalen Flüge, um ausreichend Umsteigezeit einzukalkulieren.

    Bitte beachten Sie, dass Botswana im Malariagebiet liegt. Vorsichtsmaβnahmen sollten vor Abreise begonnen werden. Bitte konsultieren Sie einen Arzt. Es gibt in den Camps und Lodges keine, oder nur sehr limitiert Elektrizität und keinen Handyempfang auβerhalb groβer Städte. Die meisten Camps in Botswana haben keine Doppelbetten. Es werden zwei Einzelbetten zusammengeschoben, um ein Doppelbett zu kreieren. Obwohl man bemüht ist, Zeitplänen nachzukommen behält sich die Firma das Recht vor, und ist verpflichtet, manchmal Routen und Camps auf Safari anzupassen, sollten es veränderte und unvorhersehbare Umstände verlangen. Bitte informieren Sie uns im Voraus über spezielle Allergien, Diätvorschriften und medizinische Besonderheiten. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass gewisse Risiken bestehen, wenn man sich auf Safari begibt.

     

    Botswana Parkeintrittsgebühren und Ausreisegebühr - Anstieg

    Bitte beachten Sie: Es wird erwartet, dass die Botswana Parkeintrittsgebühren und Ausreisegebühren am Flughafen 2013 ansteigen. Die neuen Gebühren und das Datum der Inkraftsetzung wurden allerdings noch nicht bestätigt. Wir werden Sie informieren sobald wir ein Update erhalten. Leider liegen solche Erhöhungen der Gebühren außerhalb unserer Kontrolle und sind in den Buchungen, vorläufige oder bestätigte, nicht enthalten.

     

     

     

    Die Preise variieren je nach Reisezeit und Zimmertyp. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihren Wunschreisetermin.

    Dieser Beispiel-Reiseverlauf kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden. Auch andere Unterkünfte sind selbstverständlich möglich. Diese Beispielroute ist individuell änderbar. So können wir z.B. die Route kürzen oder verlängern, zusätzliche Stopps aufnehmen, Lodges mixen, etc.

    Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und -ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Severin Travel.

    Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen. (Download Reisebedingungen).

    Gorges Lodge

    Direkt an der Schlucht!

    Die einzigartigen Gorges Lodge liegt in exponentieller Lage an der ruhigen und idyllischen Batoka Schlucht, von wo Sie die Kraft der naheliegenden Victoria Fälle direkt spüren werden. Die Gorges Lodge ist berühmt für seine spektakuläre Aussicht und die beste Wahl für Ihr Victoria-Falls-Abenteuer.

    Safari Camps & Lodges

    Kategorie

    Region

    Victoria Fälle

    Karte

    Übersichtskarte

    Die Kartendarstellung zeigt die ungefähre Lage der Hotels, Lodges und Camps. Bitte beachten Sie, dass Ihre Unterbringung sich eventuell ändern kann.

    Erfahrungen & Bewertungen zu Severin Travel Africa Severin_Touristik TUI ReiseCenter Sundern
    M1 Scenic Air Safaris Severin Safari Camp Severin Sea Lodge Sunderland Hotel
    Hotel Seehof Sorpesee IATA Accredited Agent Atta: African Travel and Tourism Association Anerkannte Spezialisten für Afrika-Reisen

    Kontakt

    Severin Travel
    Rathausplatz 2

    D-59846 Sundern

    Tel. + 49 2933 987 160

    Kontaktformular »