Jetzt beraten lassen!

 

Telefon: + 49 2933 987 160

 

sales@remove-this.severin-travel.de

 

Kontakt

Safariparadies Kenia & Tansania

Diese Reise führt zu den schönsten Nationalparks in Ostafrika. Sie besuchen das Beste was Tansania und Kenia zu bieten und lassen sich von einmaligen Tierbeobachtungen fesseln. Ob Serengeti oder Samburu, die beiden Länder zeigen sich mit Ihren Nationalparks von Ihrer schönsten Seite. 

Finden Sie Ihre Traumreise

  • meru view lodge jpg
  • endoro lodge
  • serengeti view camp jpg
  • lake naivasha sopa lodge jpg
  • sarova shaba lodge
  • mountain serena lodge

Safariparadies Tansania & Kenia

Preis ab 3.790 € pro Person
CodeTa804
KlassifizierungKomfortable Unterkünfte oder bei Camping Safaris geräumige Zelte in StehhöheKomfortable Unterkünfte oder bei Camping Safaris geräumige Zelte in StehhöheKomfortable Unterkünfte oder bei Camping Safaris geräumige Zelte in StehhöheKomfortable Unterkünfte oder bei Camping Safaris geräumige Zelte in Stehhöhe
LandKenia, Tansania
Reisethema
Reisedauer15 Tage

Angebot Anfragen

Kurzübersicht

Tag

Route

Transfer

Unterbringung

Nationalpark / Region

Verpflegung

1

Kilimanjaro Flughafen - Arusha

4x4 Safarifahrzeug

African View Lodge o.ä.

Mount Meru

Abendessen

2

Mount Meru

4x4 Safarifahrzeug

African View Lodge o.ä.

Mount Meru

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3

Mount Meru - Karatu

4x4 Safarifahrzeug

Endoro Lodge o.ä.

Karatu

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4

Lake Manyara - Serengeti Nationalpark

4x4 Safarifahrzeug

Serengeti View Lodge o.ä. 

Serengeti Nationalpark

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5

Serengeti Nationalpark

4x4 Safarifahrzeug

Serengeti View Lodge o.ä.

Serengeti Nationalpark

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6

Serengeti Nationalpark - Karatu

4x4 Safarifahrzeug

Endoro Lodge o.ä.

Karatu

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7

Karatu - Tarangire Nationalpark - Arusha

4x4 Safarifahrzeug

African View Lodge o.ä.

Arusha

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8

Arusha - Nairobi

Reisebus oder Flugzeug

Osoita Lodge o.ä.

Nairobi

Frühstück, Abendessen

9

Nairobi - Lake Naivasha

4x4 Safarifahrzeug

Lake Naivasha Country Club o.ä

Lake Naivasha

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10

Lake Naivasha - Lake Nakuru

4x4 Safarifahrzeug

Lake Nakuru Lodge o.ä.

Lake Nakuru

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

11

Lake Nakuru - Samburu Nationalpark

4x4 Safarifahrzeug

Samburu Sopa Lodge o.ä.

Samburu Nationalpark

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

12

Samburu Nationalpark

4x4 Safarifahrzeug

Samburu Sopa Lodge o.ä.

Samburu Nationalpark

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

13

Samburu Nationalpark - Mount Kenya

4x4 Safarifahrzeug

Serena Mountain Lodge o.ä.

Mount Kenya

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

14

Mount Kenya - Nairobi

4x4 Safarifahrzeug

Osoita Lodge o.ä.

Nairobi

Frühstück, Abendessen

15

Nairobi - Flughafen

Fahrzeug

Frühstück

Details

1. Tag: Arusha

Abholung am Kilimanjaro Airport. Transfer zur Lodge.

2. Tag: Arusha - Mount Meru - Arusha

An den Hängen des mächtigen Mount Meru gedeiht bester Arabica-Kaffee, das wohl bekannteste Export-produkt Tansanias. 95% der hier angepflanzten Kaffeebohnen wachsen auf privatem Farmland. Bei Ihrem Rundgang bekommen Sie einen Einblick in die Kunst des Kaffeeanbaus. Von der Anpflanzung der Staude, über den Ernteprozess, bis hin zum Rösten der Bohne erfahren Sie alles Wissenswerte, was das Herz des Kaffeeliebhabers höher schlagen lässt. Nach einem traditionellen Mittagessen bei einer Familie im Dorf bietet sich auf der Wanderung durch das nahegelegene Waldreservat die Gelegenheit die beeindruckenden schwarz-weißen Stummelaffen zu beobachten.

3. Tag: Arusha - Lake Manyara - Karatu

Pirschfahrt im Lake Manyara Nationalpark, im Tal des Großen Ostafrikanischen Grabenbruchs. Die vom Steilabbruch herab rieselnden Bäche speisen den flachen Sodasee und haben im Nordteil des Parks eine Waldoase mit üppiger Vegetation entstehen lassen. Im Park sind v.a. Elefanten, Büffel, Giraffen, unzählige Paviane sowie Impalas und Löwen zu sehen. Die Ufer des Manyarasees bieten Flamingos üppige Nahrung. An den Zuflüssen des Sees leben zahlreiche weitere Wasservögel. Flusspferde suchen im kühlen Nass Schutz vor der brennenden Sonne. Über steile Serpentinen geht es am Abend hinauf ins Hochland, wobei sich Ihnen immer wieder spektakuläre Aussichten zurück in den Grabenbruch und auf den See eröffnen.

4. & 5. Tag: Karatu - Serengeti Nationalpark

Fahrt durch das Ngorongoro-Schutzgebiet bis in die Serengeti. Die Piste führt durch dichte Bergwälder entlang des Ngorongoro-Kraterrandes und hinab in die Kurzgras-savanne der Serengeti. Unterwegs bieten sich fantastische Ausblicke in die Caldera des Ngorongoro-Kraters, auf die mächtigen Vulkanberge des Hochlandes und über die scheinbar unendlichen Ebenen, welche nur hier und da von einzelnen"Kopjes" - glatt geschliffenen Granithügeln - unterbrochen werden. Die weiten Savannen der Serengeti sind ein Paradies für Weidetiere. Auf ihrer all-jährlich wiederkehrenden großen Wanderung durchziehen abertausende Gnus, Zebras und Antilopen dieses weltweit einmalige Ökosystem. Löwen und Hyänen folgen den Herden auf der Suche nach Beute. Auf den Pirschfahrten im Park werden Sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch Elefanten, Büffel, Giraffen, Strauße u.v.a. Tiere zu Gesicht bekommen, mit viel Glück vielleicht sogar Geparden auf der Jagd oder einen Leopard, welcher die Tagesstunden gern im Geäst eines Baumes verbringt. Auf Sandbänken entlang der Flüsse sonnen sich Krokodile, tiefere Gewässerabschnitte werden von dicht gedrängten Flusspferdherden bevölkert.

6. Tag: Serengeti Nationalpark - Karatu

Morgenpirsch auf dem Weg durch die Serengeti und Weiterfahrt zum Ngorongoro-Krater. Am Nachmittag Pirschfahrt im Krater. In diesem "Garten Eden", seit 1978 UNESCO Weltnaturerbe, haben Sie gute Chancen, alle berühmten "Big Five" zu beobachten. Neben Elefanten, Büffeln, Leoparden und zahlreichen Löwen beherbergt der Krater auch mehr als zwanzig Nashörner. Diese teilen sich das relativ kleine Areal von nur 260 Quadratkilometern mit unzähligen Gnus, Antilopen, Zebras und fast allen weiteren Vertretern der ostafrikanischen Tierwelt.

7. Tag: Karatu - Tarangire Nationalpark - Arusha

Pirschfahrt im Tarangire Nationalpark. Riesige Baobabbäume prägen die Landschaft und bilden eine grandiose Kulisse. Der Tarangirefluss und die Sumpfflächen im Südteil des Parks ziehen in der Trockenzeit eine Vielzahl von Wildtieren an. Vor allem große Herden von Elefanten, für welche der Tarangire berühmt ist, geben sich dann ein Stelldichein.

8. Tag: Arusha - Nairobi

Transfer zum Shuttle nach Arusha. Shuttlefahrt (touristischergrenzüberschreitender Bus, ca. 5-6h Fahrt) nach Nairobi. (Flug inkl. Flughafentransfers gegen Aufpreis möglich)

9. Tag: Nairobi - Lake Naivasha

Fahrt zum Hell's Gate Nationalpark, einem der wenigen Parks in Kenia, in dem Besucher auch zu Fuß unterwegs sein können. Unterwegs bieten sich an mehreren Aussichtspunkten großartige Ausblicke. Sie durchwandern die große Schlucht des Nationalparks, von deren Wänden heiße Quellen herabsprudeln. Im Park leben, neben einer Vielzahl von Raubvögeln, u.a. Giraffen, Zebras, Büffel, Warzenschweine, Strauße sowie verschiedene Gazellen- und Antilopenarten. In den Felsen des "Fisher's Tower" siedelt eine Kolonie Klippschliefer, die an die Murmeltiere der Alpen erinnern, jedoch biologisch mit den umso vieles größeren Elefanten verwandt sind. Fahrt zum Lake Naivasha, einem der Seen, welche sich wie eine Perlenkette am Grunde des Ostafrikanischen Grabenbruches aufreihen. Bootsfahrt am Nachmittag. Am Ufer des Sees sind zahlreiche Wasservögel und Flusspferde zu beobachten.

10. Tag: Lake Naivasha - Lake Nakuru

Entlang des Ostafrikanischen Grabenbruches erreichen Sie den Lake Nakuru Nationalpark, bekannt für abertausende Flamingos, die an den Ufern dieses Sodasees Nahrung finden. Eine Pirschfahrt im Park bietet die seltene Gelegenheit, neben den raren Rothschild-Giraffen und den scheuen Leoparden auch die urzeitlich anmutenden Nashörner zu sehen. Im Nakuru Nationalpark leben beide afrikanische Arten, Spitz- und Breitmaulnashörner.

11. und 12. Tag: Lake Nakuru - Samburu Nationalpark

Mit einem Halt an den Thompson-Wasserfällen geht es weiter zum Samburu Wildreservat. In den Trockensavannen und Galeriewäldern entlang des fast ganzjährig Wasser führenden Ewaso Ngiro Flusses, der die Nachbarreservate Samburu und Buffalo Springs voneinander abgrenzt, sind so besondere Tierarten wie Netzgiraffen, Gerenuks (Giraffengazellen) und Grevys-Zebras zu beobachten. Zudem kommen Elefanten, verschiedene Antilopenarten und die großen Raubkatzen vor. Landschaft und Tierarten unterscheiden sich von den weiter südlich gelegenen Parks und jenen in Tansania und sind somit eine besondere Bereicherung jeder Kenia-Safari.

13. Tag: Samburu Nationalpark - Mount Kenia

Fahrt ins zentrale Hochland Kenias, aus dessen Plateau sich der gewaltige Mt. Kenya (5199 m) eindrucksvoll erhebt. Afrikas zweithöchster Berg bietet passionierten Bergwanderern eine grandiose Landschaft sowie eine unglaublich vielfältige Vegetation und Tierwelt; das Gebiet wurde von der UNESCO als Welterbe unter Schutz gestellt. Auf einer Naturwanderung an den unteren Hängen des Berges erhalten Sie einen kleine nEinblick in diese beeindruckende Vielfalt.

14. Tag: Mount Kenia - Nairobi

Der Morgen bietet weitere Möglichkeiten zur Wildbeobachtung am Wasserloch der Lodge. Elefanten, Büffel, Wasserböcke und viele andere Tierarten des umliegenden Bergregenwaldes sind hier regelmäßig anzutreffen. Rückfahrt nach Nairobi.

15. Tag: Ende der Reise

Nach einem kräftigen Frühstück begeben Sie sich auf den Weg in Richtung Flughafen zur Rückreise nach Europa.

Leistungen

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

  • Safari laut Programm im 4x4 Safarifahrzeug in Tanzania und Safari-Kleinbus in Kenia mit deutschsprachigem Fahrer-Guide
  • kostenfreie Flughafentransfers ab Kilimanjaro Airport und an Nairobi Airport
  • alle Nationalpargebühren laut Programm (Stand 01.04.2015)
  • Ngorongoro-Kratergebühr (Stand 01.04.2015)
  • 14 Übernachtungen in Lodges und Tented Camps laut Programm oder gleichwertig
  • Mahlzeiten laut Programm
  • Aktivitäten laut Programm
  • Mineralwasser auf Safari, 1,5 Liter pro Person/Tag

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

  • Internationale Flüge
  • Visum für Tansania (50 USD)
  • Versicherungen
  • Trinkgelder
  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • optionale Ausflüge
  • unvorhergesehene Erhöhungen von Nationalpark - und/oder anderen behördlichen Gebühren nach dem 01.06.2015

Wichtige Hinweise

Termine Tansania-Kenia 2016: 02.10., 23.10., 13.11., 11.12.2016

Termine Tansania-Kenia 2017: 08.01., 05.02., 19.02., 19.03., 16.04., 21.05., 11.06., 09.07., 06.08., 03.09., 01.10., 22.10., 12.11., 10.12.2017

Die Reise kann auch in Nairobi beginnen und in Arusha enden. Bitte sprechen Sie uns dazu an!

Mindest-Teilnehmerzahl: 2 Personen

Maximal-Teilnehmerzahl: 7 Personen

Reiseführer: deutschsprachig

Reiseart: Kleingruppenreise, Individualreise

Gepäck: Die Preise variieren je nach Reisezeit und Zimmertyp. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihren Wunschreisetermin.

Dieser Beispiel-Reiseverlauf kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden. Auch andere Unterkünfte sind selbstverständlich möglich. Diese Beispielroute ist individuell änderbar. So können wir z.B. die Route kürzen oder verlängern, zusätzliche Stopps aufnehmen, Lodges mixen, etc.

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und -ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Severin Travel.

Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen. (Download Reisebedingungen).

Erfahrungen & Bewertungen zu Severin Travel Africa Severin_Touristik TUI ReiseCenter Sundern
M1 Scenic Air Safaris Severin Safari Camp Severin Sea Lodge Sunderland Hotel
Hotel Seehof Sorpesee IATA Accredited Agent Atta: African Travel and Tourism Association Anerkannte Spezialisten für Afrika-Reisen

Kontakt

Severin Travel
Rathausplatz 2

D-59846 Sundern

Tel. + 49 2933 987 160

Kontaktformular »