Jetzt beraten lassen!

 

Telefon: + 49 2933 987 160

 

sales@remove-this.severin-travel.de

 

Kontakt

Verborgene Schätze – Flugsafari zu Kenias bedrohten Tierarten

Eine außergewöhnliche und einzigartige Flugsafari, während der Sie sich auf die Suche nach nicht nur gefährdeten sondern laut der IUCN Red List vom Aussterben bedrohten Tierarten begeben. Löwe und Gepard in der weltberühmten Masai Mara, der afrikanische Elefant in Samburi, der Wildhund, das Grevy's Zebra, der Kronenkranich und das kritisch gefährdete Schwarze Nashorn in Laikipa. Entdecken Sie die aufregende und atemberaubende Szenerie des magischen Kenias aus der Luft, an Bord der luxuriösen Cessna Caravan. Ganz sicher die Reise Ihres Lebens!

Finden Sie Ihre Traumreise

  • scenic air safaris
  • scenic air safaris the aircraft and interior
  • spirit of masai mara lodge
  • elephantwatchcamp
  • laikipia wilderness mess tent
  • lewa safari camp

Verborgene Schätze – Flugsafari zu Kenias bedrohten Tierarten

Preis ab 9.299 € pro Person
CodeKE901
KlassifizierungLuxuriöse Unterkünfte oder bei Camping Safaris große Zelte mit Dusche/WCLuxuriöse Unterkünfte oder bei Camping Safaris große Zelte mit Dusche/WCLuxuriöse Unterkünfte oder bei Camping Safaris große Zelte mit Dusche/WCLuxuriöse Unterkünfte oder bei Camping Safaris große Zelte mit Dusche/WCLuxuriöse Unterkünfte oder bei Camping Safaris große Zelte mit Dusche/WC
LandKenia
Reisethema
Reisedauer9 Tage

Angebot Anfragen

Kurzübersicht

Tag

Route

Transfer

Unterbringung

Nationalpark / Region

Verpflegung

1

Nairobi - Masai Mara

Kleinflugzeug

Spirit of the Masai Mara

Masai Mara

Mittagessen, Abendessen

2

Masai Mara

 

Spirit of the Masai Mara

Masai Mara

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

3

Masai Mara - Samburu Nationalpark

Kleinflugzeug

 

Elephant Watch Camp

Samburu Nationalpark

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

4

Samburu Nationalpark

Elephant Watch Camp

Samburu Nationalpark

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

5

Samburu Nationalpark - Laikipia

Kleinflugzeug

Sosian or Laikipia Wilderness

Laikipia

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

6

Laikipia

Sosian or Laikipia Wilderness

Laikipia

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

7

Laikipia - Lewa Wildlife Conservancy

Kleinflugzeug

Sirikoi or Lewa Safari Camp

Lewa Wildlife Conservancy

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

8

Lewa Wildlife Conservancy

Sirikoi or Lewa Safari Camp

Lewa Wildlife Conservancy

Frühstück, Mittagessen, Abendessen

9

Lewa Wildlife Conservancy - Nairobi

Kleinflugzeug

Nairobi

Frühstück, Mittagessen

Details

Tag 1: Nairobi - Masai Mara National Game Reserve

Morgendlicher Abflug vom Jomo Kenyatta International Airport ODER Wilson Airport, Nairobi, und ein 50-minütiger Flug an Bord der luxuriösen Cessna Caravan zum Keekorok Airstrip im Masai Mara National Game Reserve, wo Sie in der Spirit of the Masai Mara Private Lodge übernachten werden.
Bei Ankunft werden Sie mit Getränken und von Ihrem privaten Safari-Guide begrüßt und im Anschluss verbunden mit Ihrer ersten Pirschfahrt im Safari Cruiser zur Lodge gebracht, pünktlich zum Mittagessen. Am Nachmittag können die Kinder lernen, wie man die Spuren von Tieren liest und Pfeil und Bogen anfertigt, während die Erwachsenen eine Nachmittags-Siesta genießen. Abfahrt zur Pirschfahrt durch das private Siana Naturschutzgebiet am späten Nachmittag, gefolgt von einem Sundowner mit Blick über das Landschaftspanorama. Sitzen Sie am Lagerfeuer, schauen Sie den Masai-Tänzern zu und bewundern Sie die Sterne, bevor es zurück zur Lodge geht. Am Abend gibt Ihnen ein engagierter Tierexperte einen Einblick in das Leben seiner Lieblingstiere und ist Ihr Gastgeber bei einem informellen Abendessen.

Tag 2: Masai Mara National Game Reserve

Abfahrt am frühen Morgen zum Masai Mara Naturschutzgebiet. Sie werden von Ihrem Wildlife-Spezialisten begleitet und machen sich in Ihrem Safari Cruiser auf die Suche nach den gefährdesten der Großkatzen: Löwe und Gepard. Weltweit sind beide Tierarten vom Aussterben bedroht, und der Spezialist und Ihr Guide werden Ihnen erklären, wie man versucht, die Tiere in diesem Gebiet zu schützen. Die Suche nach den Großkatzen kann einige Zeit dauern, da sie große Entfernungen zurücklegen können. Folgen Sie ihren Spuren und finden Sie sie beim Jagen oder Sonnenbaden.
Das Mittagessen wird ein herzhaftes Picknick unter einem Akazienbaum sein, der die wunderschönen Mara-Ebenen überblick. Am Nachmittag geht es weiter mit der Suche nach den Großkatzen, gleichzeitig halten Sie außerdem Ausschau nach dem Southern Ground Hornbill (Bucorvus leadbeateri), der ebenfalls als gefährdete Spezies eingestuft worden ist. Auf dem Weg zurück zu Ihrer Lodge machen Sie einen Stopp bei einem Masai-Dorf und treffen die Einheimischen, die diesen wundervollen Ort als Heimat bezeichnen. Diese Einführung in die Kultur der Masai werden Sie niemals vergessen!
Nach Ankunft in der Lodge haben Sie noch genügend Zeit, eine Runde im Infinity-Pool der Lodge zu schwimmen oder einfach zu entspannen und die Eindrücke des Tages Revue passieren zu lassen.

Tag 3: Masai Mara National Game Reserve zum Samburu National Game Reserve

Frühmorgendliche Busch-Spaziergang von etwa einer Stunde, während dem Ihnen professionelle Safari-Guides den traditionellen und medizinischen Gebrauch von Pflanzen, Blumen und Kräutern zeigen - eine Praxis, die in unserer heutigen modernen Zeit immer mehr in Vergessenheit gerät. Spüren Sie kleinere Tiere auf und lernen Sie, wie jedes noch so kleine Tier seinen Beitrag in unserem Ökosystem leistet.
Rückkehr ins Camp zum Frühstück und Transfer mit dem Safari Cruiser zum Siana Springs Airstrip, wo Sie an Bord der luxuriösen Cessna gehen und weiter ins wundervolle Samburu Naturschutzgebiet fliegen. Auf Ihrem Flug sehen Sie auch eins der sieben Weltwunder, das Great Rift Valley. Ihr Pilot und Guide wird über Ihr Headset mit Ihnen sprechen und Sie auf interessante geographische und geologische Gegebenheiten hinweisen. Wenn Sie sich dem Samburu Nationalpark nähern, wird das Flugzeug tief fliegen, so dass Sie den Waso Nyiro River und die Vielzahl an Elefanten und Nilpferden am Ufer betrachten können.
Sie landen am Samburu Simba Oryx Airstrip und werden von einem Fahrer des Elephant Watch Camps begrüßt. Während einer kurzen Pirschfahrt genießen Sie ein leckeres Mittagessen im Busch und werden dann zum Elephant Watch Camp gebracht.

Tag 4: Samburu National Game Reserve

Stehen Sie früh fürs Frühstück und eine Tour rund um das Camp auf. Hier werden Sie auf einige Mitarbeiter treffen, die hinter den Kulissen arbeiten und ihre Zeit dem Aufspüren, Überwachen und Erforschen der afrikanischen Elefanten widmen. Spezielle Elefanten-Guides wurden extra darauf geschult, die 66 Elefanten-Familien, die größtenteils im Samburu heimisch sind, zu erkennen. Einige von Ihnen gibt es bereits seit der Gründung der "Save the Elephants Foundation" im Jahr 1997. Diese Experten werden Ihnen zeigen, wie besonders die Elefanten sind, und geben Ihnen einen Einblick in ihre Forschungsergebnisse. So einen Einblick bekommt kaum jemand!

Elefanten sind sehr intelligente, empfindungsfähige und emotionale Tiere, die ganz wie Menschen in sehr engen Familienbanden leben. Saba und ihr Forschungsteam wird Sie über den Prozess aufklären, wie die Elefanten gefunden und erforscht werden, wie die erhaltenen Daten dann verarbeitet und zum Wohl der Tiere eingesetzt werden. Die Jagd nach Elfenbein und Fleisch ist der Hauptgrund für die Dezimierung der Tiere. Aktuell ist außerdem die wachsende menschliche Bevölkerung und die Erschließung immer mehr Flächen zur Besiedlung ein großes Problem. Obwohl man glaubt, dass etwa 70% der Spezie in nicht geschütztem Land leben, gibt es die größten Herdenvorkommen doch in Naturreservaten. Genaue Zahlen sind leider immer noch unbestätigt.

Nach dem Ausflug ins Forschungs-Camp gehen Sie mit Saba auf eine Pirschfahrt durch das Samburu Naturschutzgebiet. Es wird Sie bestimmt begeistern, die Elefanten dort mit Namen vorgestellt zu bekommen! Sie lernen noch mehr über den Kreislauf ihres Lebens, ihre Wanderungsabläufe, ihre komplexen Emotionen, wie Ich-bewusst sie tatsächlich sind und auch über das Ausmaß der Gefährung durch Handel mit Elfenbein und den Verlust ihres Lebensraums.
Nach diesem aufregenden Tag geht es zurück ins Camp. Aber bevor die Sonne untergeht, unternehmen Sie noch einen kurzen Spaziergang den Hügel hinauf, von wo aus Sie den Sonnenuntergang bei einem Sundowner bestaunen werden. Oben auf dem Hügel werden Sie von Samburu Tänzern begrüßt, die Sie mit ihrem Schmuck und den Stammestänzen in ihren Bann ziehen werden. Rückkehr zum Camp und ein wenig Zeit, sich fürs Abendessen mit Saba und ihrem tollen Team zurecht zu machen.

Tag 5: Samburu National Game Reserve nach Sosian ODER Ol Donyo Lemboro Conservancy

Frühmorgendliche Pirschfahrt mit einem Picknick und in Begleitung Ihres professionellen Samburu-Guides, um zu sehen, wohin die Elefanten über Nacht gezogen sind. Verbringen Sie wertvolle Zeit mit den Herden, die Sie nun mit Namen kennen und knüpfen Sie an den gestrigen Tag an. Am Flussufer finden Sie einen Platz für Ihr Frühstück in Picknickform, bevor Sie sich langsam auf den Weg zum Airstrip und an Bord Ihrer luxuriösen Cessna gehen. Je nach Jahreszeit geht Ihr Flug nun ins Sosian Naturschutzgebiet oder das benachbarte und private Ol Donyo Lemboro Schutzgebiet in der Laikipia Region des nördlichen Kenias.

Je nach Saison und der Nähe der afrikanischen Wildhunde haben wir zwei alternative Safari-Lodges für Sie parat, von wo aus Sie Ihre Wildhund-Safari starten. Es hängt vom aktuellen Aufenthaltsort der Tiere ab, ob Sie nun in der Sosian Lodge oder der Laikipia Wilderness Lodge übernachten werden.

Abflug vom Simba Oryx Airstrip, Samburu. Sie genießen den Flug über die malerische Landschaft des Wasu Nyiro Flusses and weiter zum Sosian Ranch Airstrip. Bei Ankunft in entweder dem Sosian oder dem Laikipia Wilderness Schutzgebiet werden Sie von Ihrem Guide in Empfang genommen und in eines der beiden Camps gebracht. Jedes von ihnen der ideale Ausgangsort, um die magische Landschaft, die gleichzeitig Heimat des afrikanischen Wildhundes ist, zu entdecken.

Tag 6: Sosian ODER Ol Donyo Lemboro Conservancy

Heute müssen Sie besonders früh aufstehen, um den afrikanischen Wildhund beim Jagen beobachten zu können. Sowohl die Sosian Ranch als auch das Ol Donyo Naturschutzgebiet sind Heimat für diese Tiere. Ihr Fahrer und Guide wird Sie mit zu diesem Abenteuer nehmen, um das seltenste der afrikanischen Säugetiere zu entdecken. Bleiben Sie wachsam, dann sehen Sie vielleicht ein Rudel, das gerade sein Frühstück erlegen will. Zusammen mit einem Wildhund-Experten und der Hilfe von Entfernungsmesstechnik erleben Sie, wie die Daten von Wildhundsichtungen gesammelt und ausgewertet werden. Einige der Tiere wurden zu disem Zweck mit Radio-Halsbändern ausgestattet. Dieses Gebiet in Kenia hat die am schnellsten wachsende Population von Wildhunden, trotzdem sinkt die Gesamtzahl leider weiterhin erschreckend. Sie im Safarifahrzeug und vielleicht auch zu Fuß aufzuspüren ist ein einmaliges Erlebnis und mit ein bisschen Glück sind Sie Teil einer der besten Wildhund-Sichtungen der Welt. Da die Territorien dieser Spezie sehr groß sind und sie riesige Distanzen bewältigen können, sind Sichtungen teilweise sehr schwierig.

Während dieses aufregenden Tages versorgen wie Sie mit einem Picknick-Frühstück und einem Busch-Mittagessen, je nachdem wo sich die Hunde gerade aufhalten.
Beenden Sie den Tag mit einem Sundowner, während Sie die wundervolle Landschaft betrachten. Zum Abendessen kehren Sie ins Camp zurück.
Und für alle, die sich noch weiter ins Abenteuer stürzen möchten, bieten sowohl das Sosian als auch das Ol Donyo Lemboro Naturschutzgebiet auch Nachtpirschfahrten an, auf denen Sie die kleineren und nachtaktiven Säugetiere beobachten können, die die Nacht zu ihrem Spielplatz erklärt haben.

Tag 7: Sosian Conservancy zum Lewa Wildlife Conservancy

Sie stehen noch einmal früh für eine Pirschfahrt auf der Suche nach dem Wildhund auf. Sowohl das Sosian als auch das Ol Donyo Lemboro Naturschutzgebiet sind außerdem Heimat für viele Elefanten, und zwar in kleineren Herden als in Samburu oder anderen Parks im Land, was ein gutes Zeichen für ein stressfreies Elefantenleben ist. Darüber hinaus können Sie auch Giraffen, das gefährdete Grevy's Zebra, Nilpferde, Büffel, Warzenschweine, Löwen, Hyänen, Füchse und viele Antilopen-Arten beobachten. Mit ein bisschen Glück kreuzt vielleicht auch ein Leopard, Erdwolf oder die gefährdete Streifenhyäne Ihren Weg.

Sie kehren zum Mittagessen ins Camp zurück und fahren danach zum Sosian Airstrip. Von hier aus fliegen Sie ins Lewa Wildlife Naturschutzgebiet und entweder dem Sirikoi oder dem Lewa Safari Camp, je nach Saison und der Nähe zu den Schwarzen und Weißen Nashörnern. Das Naturschutzgebiet ist außerdem das Zuhause der größten Grevy's Zebra-Population der Welt, und sein Reichtum an Lebensraum ist attraktiv für eine große Vogelwelt sowie über 130 der Schwarzen und Weißen Nashörner.

Bei Ankunft im Lewa Naturschutzgebiet werden Sie von Ihrem Fahrer und Guide in Empfang genommen, der Sie in das Lewa Marschland bringt. Hier liegen die Wurzeln des gefährdeten grauen Kronenkranichs (der Nationalvogel Ugandas). Von der geschätzten Population von weniger als 50.000 der Vogel weltweit leben etwa 20.000 in Kenia. Lewa ist außerdem das Zuhause des Schwarzen Nashorns und des Northern Rangelands Trust Naturschutz-Programms.

Außerdem findet sich hier in Lewa das gefährdete Grevy's Zebra, dessen Vorkommen in den letzten zwei Jahrzehnten um 50% gesunken ist. Aus historischer Sicht war das Zebra früher im halbtrockenen Buschland und den Ebenen von Somalia, Äthiopien, Eritrea, Djibouti und Kenia beheimatet. Aufgrund des drastischen Populationsrückgangs findet man sie aber jetzt fast ausschließlich noch am Horn von Afrika, größtenteils in Süd-Äthiopien und Nord-Kenia.

Vor Sonnenuntergang erreichen Sie Ihr Camp - je nach Saison und der Nähe zu den Tieren das Sirikoi oder das Lewa Safari Camp.

Tag 8: Lewa Wildlife Conservancy

Sie erwachen vom Ruf des Gelben Nashornvogels und dem Geschnatter in den Bäumen. Tee oder Kaffee wird Ihnen an Ihrem Zelt serviert, gefolgt von einem frühen Frühstück und der Abfahrt zur Pirschfahrt durch das Lewa Schutzgebiet. Wenn Sie früh genug sind, können Sie vielleicht den Leopard beobachten, wie er seine Beute aufspürt und nur seine Pfotenabdrücke zurücklässt. Das Schwarze Nashorn wird grasen, an seiner Seite das Grevy's Zebra.

Als kritisch gefährdet eingestuft ist die Population des Schwarzen Nashorns seit 1960 um ungefähr 97,6% gesunken, gezählt wurden im Jahr 1995 noch 2.410 Tiere, größtenteils aufgrund von Wilderern. Seitdem sind die Zahlen konstant wieder gestiegen und hatten sich bis zum Jahr 2010 auf 4.880 verdoppelt. Die aktuellen Zahlen sind dennoch um etwa 90% niedriger als noch vor drei Jahrzehnten.
Sie haben die Wahl zwischen einem ganzen Tag voller Pirschfahrten durch das Schutzgebiet oder der Rückkehr zum Camp für einen ruhigen Lunch. Nach dem Mittagessen können Sie sich entweder am Pool entspannen oder der Abenteuerlust bei einem geführten Pirschgang nachgeben. 

Tag 9: Lewa Wildlife Conservancy - Nairobi

Frühmorgendliche oder morgendliche Pirschfahrt gefolgt von einem Lunch, je nach Ihrer Abflugszeit. Kurzer Transfer zum Lewa Airstrip, wo die luxuriöse Cessna von Scenic Air Safaris schon auf Sie wartet, um Sie zum Jomo Kenyatta International Airport oder Wilson Airport zu bringen.

Leistungen

ENTHALTENE LEISTUNGEN:

  • Flugsafari in einer Cessna Grand Caravan mit 1 Piloten-Guide und maximal 10 Passagieren bzw. mindestens 2 Passagieren
  • Treffen mit einem Natur-Spezialisten an jedem Ort Ihrer Safari
  • Professionelle Safari-Guides während Ihres gesamten Reiseverlaufs
  • Alle Boden-Transfers während der Safari
  • Unterbringung mit Vollpension im Spirit of the Masai Mara, Elephant Watch Camp, Sosian oder Laikipia Wilderness, Sirikoi oder Lewa Safari Camp
  • Alle Parkeintritts- und Naturschutzgebühren während der Safari Haus-Weine, Bier und Soft Drinks in allen Anlagen
  • Verfügbare Aktivitäten inklusive Pirschfahrten, begleitete Pirschgänge, Busch-Picknicks und Busch-Sundowner in allen Anlagen
  • Verfügbare Aktivitäten im Spirit of the Masai Mara beinhalten Pirschfahrten, ein Busch-Frühstück, geführter Busch-Spaziergang und ein abendliches Gespräch mit einem Löwen & Geparden Experten
  • Verfügbare Aktivitäten im Elephant Watch Camp beinhalten Pirschfahrten, Samuru-Tänzer und ein abendliches Gespräch mit einem Elefanten-ExpertenVerfügbare Aktivitäten im Sosian oder Kaikipia Wilderness beinhalten Pirschfahrten, Busch-Frühstück, geführter Busch-Spaziergang und ein abendliches Gespräch mit einem African Wild Dog-Experten
  • Verfügbare Aktivitäten beinhalten Pirschfahrten einen geführten Busch-Spaziergang und ein abendliches Gespräch mit einem Nashorn-Experten im Lewa Safari Camp oder Sirikoi
  • Spätes Mittagessen am Abreisetag vom Lewa Safari Camp oder Sirikoi
  • Alle Wäscheservices während der Tour
  • Flughafen-Gebühren am Abreisetag vom Nairobi Wilson Airport

NICHT ENTHALTENE LEISTUNGEN

  • Unterbringung in Nairobi am Anfang und Ende Ihrer Flugsafari wie ausgeschrieben
  • Spezielle Markengetränke und Champagner während der gesamten Tour
  • Trinkgelder für jegliche Mitarbeiter oder Guides
  • Spenden jeglicher Art für die Naturschutz-Einrichtungen
  • Visagebühren Kenia
  • Internationale Flüge oder Flughafen-Services nach/von Nairobi

 

 

 

Daten & Fakten

Termin: täglich

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Wichtige Hinweise:

  • Gepäckbestimmungen: Gepäckbegrenzung ist 15 kg pro Person, einschließlich Handgepäck und Fotoausrüstung, in leichten Reisetaschen.
  • Reiseführer: englischsprachig, deutschsprachig auf Anfrage
  • Abfahrt: Die Safari ist auch ab/bis Nairobi buchbar.

Länderinformationen Kenia: Klicken Sie für allgemeine Informationen zu Kenia hier

Reiseart: Flugsafari, Kleingruppenreise buchbar auch als Individualreise

Allgemeine Reisebedingungen:

Die Preise variieren je nach Reisezeit und Zimmertyp. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Ihren Wunschreisetermin.

Dieser Beispiel-Reiseverlauf kann individuell an Ihre Wünsche angepasst werden. Auch andere Unterkünfte sind selbstverständlich möglich. Diese Beispielroute ist individuell änderbar. So können wir z.B. die Route kürzen oder verlängern, zusätzliche Stopps aufnehmen, Lodges mixen, etc.

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und -ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Severin Travel.

Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Severin Travel Africa Severin_Touristik TUI ReiseCenter Sundern
M1 Scenic Air Safaris Severin Safari Camp Severin Sea Lodge Sunderland Hotel
Hotel Seehof Sorpesee IATA Accredited Agent Atta: African Travel and Tourism Association Anerkannte Spezialisten für Afrika-Reisen

Kontakt

Severin Travel
Rathausplatz 2

D-59846 Sundern

Tel. + 49 2933 987 160

Kontaktformular »