Jetzt beraten lassen!

 

Telefon: + 49 2933 987 160

 

sales@remove-this.severin-travel.de

 

Kontakt

Uganda

Uganda liegt im östlichen Zentrum Afrikas und unmittelbar am Äquator. Von Winston Churchill erhielt es den Beinamen "Die Perle Afrikas" - ein Hinweis auf die vielfältige und wunderschöne Naturschönheit, die den Besucher erwartet. 

Finden Sie Ihre Traumreise

Land & Leute

LAGE

Uganda ist ein Binnenstaat in Ostafrika und grenzt im Osten an Kenia, im Süden an Tansania, im Norden an den Südsudan, im Südwesten an Ruanda und im Westen an die Demokratische Republik Kongo. Die Grenzen zu Tansania und Kenia verlaufen teilweise durch den Lake Victoria.

Im Süden des Landes verläuft der Äquator, der tiefste Punkt Ugandas liegt etwa 610 Meter über dem Meeresspiegel. Der Margherita Peak im Ruwenzori-Gebirge ist mit seinen 5.110 Metern der höchste Punkt. Die Gesamtfläche des Landes umfasst 241.038 Quadratkilometer, davon sind etwa 36.330 Quadratkilometer von Wasserflächen bedeckt.

BEVÖLKERUNG

In Uganda leben über 40 Völker zusammen, jeweils mit eigenen Sprachen, Bräuchen und Kulturen, teilweise auch mit eigenen Religionen. Mehr als die Hälfte der Einwohner, ca. 60 Prozent, sind Bantu, die sich jedoch auch wieder in kleinere Untergruppen wie zum Beispiel die Baganda, die Ankole oder die Basoga unterteilt.

Englisch und Swahili sind die beiden offiziellen Amtssprachen. Swahili wird als Kommandosprache in der Polizei und dem Militär genutzt, darüber hinaus in der zivilen Verwaltung jedoch kaum. Daneben ist Luganda, die Sprache der Volksgruppe der Baganda, die Amtssprache des autonomen Königreichs Buganda im Inneren des Landes. Im Alltag werden die Landessprachen benutzt.

Rund 85% der Einwohner sind Christen, davon bekennen sich die meisten zur römisch-katholischen oder zur anglikanischen Kirche. Über 12% der Ugander sind meist sunnitische Muslime, nur etwa 1% hängt traditionellen afrikanischen Religionen an. Seit einiger Zeit bauen evangelikale Christen sowie andere Freikirchen ihren Einfluss stark aus.

UGANDAS STÄDTE

KAMPALA

Kampala ist die Hauptstadt von Uganda mit etwa 1,35 Millionen Einwohnern und gleichzeitig einer der 80 Distrikte von Uganda. Sie liegt einige Kilometer vom Viktoriasee entfernt. Die Stadt ist ursprünglich eine Siedlung der Luganda sprechenden Baganda, die noch immer einen großen Teil der Bevölkerung stellen. Daneben leben auch Mitglieder vieler anderer ugandischer Ethnien sowie Asiaten und Europäer in der afrikanischen Metropole.Unter anderem werden in Kampala Möbel und Maschinenteile gefertigt. Landwirtschaftliche Exporte schließen Kaffee, Baumwolle, Tee und Zucker ein. Des Weiteren ist Kampala Sitz der East African Development Bank sowie der Uganda Communications Commission.

GULU

Gulu ist eine Stadt im Nordwesten Ugandas mit etwa 150.000 Einwohnern. Sie ist die Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts Gulu und eines der Zentren der Acholi. Die Stadt hat Anschluss an die Bahnverbindung von Pakwach nach Tororo, zudem existiert eine Flugzeuglandebahn. Fernstraßenverbindungen bestehen nach Pakwach, an die südsudanesische Grenze bei Nimule sowie Richtung Kamudini. Mit der Hauptstadt Kampala ist Gulu durch eine durchgehend asphaltierte Hauptstraße und mit der Eisenbahn verbunden.

LIRA

Lira ist eine Stadt im Norden Ugandas mit ca. 120.000 Einwohnern. Sie ist die drittgrößte Stadt Ugandas und die Hauptstadt des gleichnamigen Distrikts Lira und das Zentrum des Volks der Langi. Lira ist römisch-katholischer Bischofssitz des Bistums Lira.

GESCHICHTE

Seit dem 15. Jahrhundert bildeten sich vor allem im Süden Ugandas bei den Bantu die heutigen Aristokratien, vor allem Königreiche, das Königreich Buganda hatte eine führende Rolle inne. Im 19. Jahrhundert unterhielten arabische Händler von der Ostküste Afrikas im Gebiet der großen Seen ein durchorganisiertes Handelsnetz.

Um 1860 entdeckten die ersten Europäer die Quelle des Nils, um diese Zeit begann auch die europäische Kolonialisierung Ostafrikas. Uganda wurde 1894 britisches Protektorat, die koloniale Wirtschaft förderte den Baumwoll- und Kaffeeanbau.

In den 50er Jahren kam ein gelenkter Dekolonisierungsprozess in Gang, es entstanden Kongress und Parteien. Die ersten Wahlen waren die Parlamentswahlen von 1958, im Oktober 1986 wurde das Land unabhängig. Während der Diktaturen Idi Amins und Milton Obotes lebte das Volk in ständiger Furcht, Yoweri Kaguta Museveni löste ihn nach einem erfolgreichen Guerillakrieg als Präsident ab. Nach bereits 25-jähriger Regierungszeit wurde er im Februar 2011 bei den Präsidentschaftswahlen erneut im Amt bestätigt.

WIRTSCHAFT

Die Wirtschaft in der Mitte und im Süden des Landes prosperiert, Hauptausfuhrgut ist Kaffee, dazu kommen Tee, Fisch aus dem Lake Victoria und Tabak. Der Anteil des Bananenanbaus an der Weltproduktion liegt bei 11%.

Nach den Wirren der Zeit Amins und Obotes setzte ein beständiges Wirtschaftswachstum mit Wachstumsraten von etwa 5 - 6% jährlich ein. Die Landwirtschaft, in der ca. 82% der Bevölkerung beschäftigt ist, erwirtschaftet etwa 22% der gesamten Wirtschaftskraft. Dieser niedrige Leistungsanteil lässt sich darauf zurückführen, dass viele Bauern noch ausschließlich für den Eigenbedarf anbauen.

Unsere Uganda-Reisen

Uganda entdecken? Hier finden Sie unsere ausgewählten Reiseangebote!

Hier geht's zu den Angeboten

Warum Uganda?

Warum Uganda?

Uganda - erleben Sie einzigartigen Berg Gorillas.

Mehr Infos zu Uganda

Land & Leute in Uganda

Land & Leute

Erleben Sie das traditionelle Leben in Uganda

Mehr Infos zu Land & Leute

Natur & Tierwelt von Uganda

Natur & Tierwelt

Erfahren Sie mir über Ugandas Natur & Tierwelt!

Mehr Infos zu Natur & Tierwelt

Klima & Reisezeit von Uganda

Klima & Reisezeit

Hier erhalten Sie mehr Informationen zu Klima & Reisezeit in Uganda!

Mehr Infos zu Klima & Reisezeit

Severin_Touristik TUI ReiseCenter Sundern
M1 Scenic Air Safaris Severin Safari Camp Severin Sea Lodge Sunderland Hotel
Hotel Seehof Sorpesee IATA Accredited Agent Atta: African Travel and Tourism Association Anerkannte Spezialisten für Afrika-Reisen

Kontakt

Severin Travel
Rathausplatz 2

D-59846 Sundern

Tel. + 49 2933 987 160

Kontaktformular »